Per Anhalter durch die GalaxisStart - Anhalter & Galaxis

Zahl 42 - Übersicht:

Die Zahl 42 ist die von einem Supercomputer errechnete Antwort auf die Frage "nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest" (englisch “life, the universe and everything” oder anders ausgedrückt: nach dem Sinn des Lebens).

Herkunft

Per Anhalter durch die Galaxis

Im Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ wurde 42 durch den Super-Computer Deep Thought ermittelt (als die Antwort auf alles), der dafür 7,5 Millionen Jahre benötigte.

Allerdings weist er seine Auftraggeber, die weißen Mäuse, darauf hin, dass die Antwort „Zweiundvierzig“ bedeutungslos erscheint, da die Wesen, die ihn danach fragten, nie wirklich wussten, was genau die Frage war. Zitat: “I think the problem, to be quite honest with you, is that you've never actually known what the question is.”

Als er mit der Produktion der ultimativen Lebensfrage beauftragt wird, sagt er, dass er das nicht kann; er jedoch helfen wird, einen noch leistungsfähigeren Computer zu entwickeln, der diese Frage berechnen kann. Dieser neue Computer wird Lebewesen in die "Computermatrix" einbinden und zehn Millionen Jahre laufen. Es offenbart sich als der Planet Erde, dessen pan-dimensionale Schöpfer die Form von weißen Labormäusen annehmen, um seinen Entwicklung zu beobachten.

Der Prozess wird dann fünf Minuten vor der Fertigstellung gestoppt, als die Erde von Vogonen zerstört wird, um Platz für eine neue Hyperraum-Umgehungsstraße zu schaffen.

Die Antwort nach dem Leben dem Universum und dem ganzen Rest: 42

Diese Bild visualisiert die zentrale Rolle der Zahl 42 als Antwort auf die Frage nach „dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“.


Das Restaurant am Ende des Universums

In der Fortsetzung „Das Restaurant am Ende des Universums“ offenbart sich dies als List: die Vogonen wurden von einem Konsortium von Psychiatern angeheuert, angeführt von Gag Halfrunt, der um den Verlust seiner Karriere fürchtete, falls die ultimative Frage bekannt würde.

Ohne eine echte Frage beschließen die Mäuse, die ganze Sache nicht noch einmal anzugehen und sich mit dem aus der Luft gegriffenen Vorschlag "Wie viele Wege muss ein Mann gehen?" (aus Bob Dylans Lied "Blowin' in the Wind") als ultimativer Frage (auf die 42 die Antwort ist) zufrieden zu geben.

Am Ende des Romans hat Arthur Dent, nachdem er der Zerstörung durch die Erde entkommen ist, möglicherweise etwas von der Computermatrix in seinem Gehirn. Er versucht, die ultimative Frage zu entdecken, indem er sie aus seinen Gehirnwellenmustern extrahiert, wie es sein außerirdischer Freund Prefect Ford, vorschlägt.
Wie ein Scrabble spielender Höhlenmensch zieht er zufällige Buchstaben aus einem Beutel, die aber nur den Satz "Was erhält man, wenn man 6 mit 9 multipliziert?" ergeben. Dann entspannt sich folgender Dialog:

"Sechs mal neun. Zweiundvierzig."
"Das ist es. Das ist alles, was es gibt."
"Ich wusste schon immer, dass etwas mit dem Universum nicht stimmt."

Sechs mal neun ist natürlich vierundfünfzig. Die Antwort ist bewusst falsch. Das Programm auf dem "Computer Erde" hätte korrekt laufen sollen, aber die unerwartete Ankunft der Golgafrinchans auf der prähistorischen Erde verursachte Eingabefehler. Das System berechnete berechnete dann die (auch in Arthurs Unterbewusstsein vorhandene) falsche Frage (Garbage In, Garbage Out (kurz GIGO)).


Entstehung

Zur Entstehung der Zahl schrieb der Autor Douglas Adams in einem Usenet-Beitrag 1993 auf die Frage, warum die Antwort „42“ sei:
„Die Antwort darauf ist ganz einfach. Es war ein Scherz. Es musste eine Zahl sein, eine gewöhnliche, kleine Zahl, und ich habe diese gewählt. Binäre Darstellungen, Basis 13, tibetische Mönche sind allesamt Unsinn. Ich saß an meinem Schreibtisch, starrte in den Garten und dachte, „42 passt“. Ich habe es getippt. Ende der Geschichte.“

Mathematik

Mathematisch ist 42 (zweiundvierzig) die natürliche Zahl, die auf 41 folgt und 43 vorausgeht ;-).

Pronische Zahl

Es ist auch die siebte pronische Zahl (Rechteckzahl). Damit ist eine Zahl gemeint, die das Produkt von zwei aufeinander folgenden ganzen Zahlen ist, d.h. eine Zahl der Form n multipliziert mit (n + 1); zum Beispiel: 3 x 4 = 12.
Die ersten Rechteckzahlen sind: 0, 2, 6, 12, 20, 30, 42, 56, 72, 90, 110, …
Das Studium dieser Zahlen geht auf Aristoteles zurück. Einige Autoren nehmen die Null aus, sodass die Zahlenfolge mit der Zwei beginnt.

Darstellung

Die Zahl 42 Lässt sich auch als Ergebnis einer komplizieren Rechnung darstellen: ((1 * 2 * 3) - 4 + 5) * 6 = (7) * 6 = 42.
Im Zahlensystem auf der Basis von 13 gerechnet ist die Aussage "9*6 = 42" korrekt (Douglas Adams sagte dazu: "nobody writes jokes in base 13")!

Im Binärsystem ergibt sich die Zahl "101010"

Bei der Primfaktorzerlegung zeigen 4 und 2 Besonderheiten auf. 4 ist die erste Zahl mit mehr als zwei Teilern und 2 die einzige gerade Primzahl. 4 ist außerdem die Quadratzahl von 2.

Summe dreier ganzzahliger Kubikzahlen

Im September 2019 konnte der britische Mathematiker Andrew Booker (Uni Bristol) zusammen mit seinem amerikanischen Kollegen Andrew Sutherland vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), zeigen, das sich die Zahl 42 als Summer von 3 ganzzahligen Kubikzahlen darstellen lässt.

42=(-80538738812075974)3 + 804357581458175153 + 126021232973356313

Möglich wurde dies durch den Einsatz der Charity Engine, einer auf der BOINC-Software basierenden Plattform für verteiltes Rechnen. Für die Lösung benötigte es über einer Million Stunden verteilter Rechenzeit auf zahllosen PCs.

Hintergrund: Bereits 1954 wurde an der Universität Cambridge ein Problem analysiert, bei dem für die allgemeine Gleichung k = x³ + y³ + z³ für ganze Zahlen bis 100 eine Lösung gesucht wurde. Die besondere Schwierigkeit dabei: x, y und z sollten ebenfalls ganze Zahlen sein.

Bereits in den 70iger Jahren stellten Mathematiker mittels eines theoretischen Beweises fest, dass es für ganze Zahlen k, die bei der Division durch 9 den Rest 4 oder 5 ergeben (also 4, 5, 13, 14, 22, 23, 31, 32, 40, 41, 49, 50, 58, 59, 67, 68, 76, 77, 85, 86, 94 und 95), keine Lösung geben kann.
Mit der Entdeckung der Lösung für 42 ist nun für jede in Frage kommende Zahl unter 100 dieses mathematische Rätsel gelöst.

Zahlenmystik

Die Popularität des Romans hat dafür gesorgt, dass die Zahl 42 vielfach Einzug in unser tägliches Leben gehalten hat und in den merkwürdigsten Zusammenhängen verwendet wird.

Trivia

Die Anwendung der Zahl 42 erstreckt sich auf viele Gebiete. Schon lange wurde sie in der Antike verwendet und auch von Verschwörungstheoretikern und in einigen Fällen ist es eben eine Referenz auf den „Anhalter“.