Per Anhalter durch die GalaxisStart - Anhalter & Galaxis

Marvin ist ein Roboter der Sirius-Kybernetik-Corporation und gehört zur Ausstattung des Raumschiffs Herz aus Gold. Er hat „ein Gehirn von der Größe eines Planeten“ und ist der Prototyp für Roboter mit „Echtem Menschlichen Persönlichkeitsbild“ (EMP). Seine Persönlichkeit zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sich ständig über alles beklagt und depressiv ist. Auf dem Planeten Magrathea rettet er Arthur, Ford, Trillian und Zaphod das Leben, indem er sich mit dem Bordcomputer eines feindlichen Raumschiffs unterhält und ihm seine Ansichten über das Universum darlegt. Das feindliche Raumschiff begeht daraufhin Selbstmord.

Seine Intelligenz beweist Marvin, als er unbewaffnet einem Kampfroboter gegenüber steht und ihn nur durch Worte dazu bringt, sich selbst zu zerstören. Das kommentiert er anschließend mit den Worten: „Was für eine deprimierend dämliche Maschine!“

Marvin hat außerdem ständig Schmerzen in den Dioden auf der linken Seite, dem einzigen Teil von ihm, das durch das ganze Buch hindurch nicht ausgewechselt wird.

Marvin „stirbt“ auf dem Planet Preliumtarn, nachdem er Gottes letzte Botschaft gelesen hat, da er durch den Marsch durch die Wüste dorthin ziemlich ramponiert war. Außerdem war er schon in die Jahre gekommen. Durch die vielen Zeitsprünge ist Marvin zum Schluss 37 mal älter als das Universum selbst.

Außerdem weiß Marvin wie die Frage zu der Antwort „42 “ (beantwortet von Deep Thought) lautet, kommt aber nie dazu, diese mitzuteilen.