Per Anhalter durch die GalaxisStart - Anhalter & Galaxis

Der Tag des Handtuchs (Towel Day) wird jedes Jahr am 25. Mai als Hommage an den britischen Autor Douglas Adams (11. März 1952 - 11. Mai 2001) von seinen Fans gefeiert. Und dann heisst es: "Ab an die Bar, aber vergiß Dein Handtuch nicht"!

Datum

Der Termin referenziert auf kein besonderes historisches Datum wie zum Beispiel den 11. Februar (der 42. Tag des Jahres), den Geburtstag (11. März) oder den Todestag (11. Mai). Vielmehr war er ein Kompromiss aus dem Wunsch, möglichst bald nach dem Tod Douglas Adams’ diesen Gedenktag zu begehen, und gleichzeitig, genügend Vorlaufzeit zu haben, um die Nachricht um die Welt zu bekommen. Der 25. Mai hat sich seitdem als Gedenktag etabliert.

Brauchtum

An diesem Tag tragen die Fans offen ein Handtuch mit sich, wie von Adams in „The Hitchhiker's Guide to the Galaxy“ beschrieben, um ihre Wertschätzung für die Bücher und den Autor zu zeigen.
Die Gedenkfeier fand erstmals am 25. Mai 2001 statt, zwei Wochen nach Adams' Tod am 11. Mai.

Rotes Handtuch mit dem Schriftzug: Keine Panik

Das Handtuch wird dabei um die Hüfte oder auf die Schulter gelegt, oder als eine Art Turban um den Kopf gewickelt. Diese Möglichkeiten hängen natürlich stark von der Länge und Breite, als auch dem Material des Handtuchs ab (in der Regel sind die Exemplare eher groß als klein).