Per Anhalter durch die GalaxisStart - Anhalter & Galaxis

Magrathea ist ein Planet im Pferdekopfnebel auf einer Umlaufbahn um die Doppelsonnen Soulianis und Rahm. Auf Magrathea wurden als wahnsinnig ertragträchtiger Industriezweig neue Luxusplaneten geplant und gebaut, so zum Beispiel die Erde.
Da die Bewohner für ihre Dienste eine Unmenge an Geld verlangten und erhielten, wurde Magrathea der reichste Planet der Galaxie, während der Rest der Galaxis verarmte. Als es deshalb zum großen, galaktischen Börsencrash kam, gingen die Bewohner Magratheas in einen Winterschlaf über, um so die Erholung der Wirtschaft abzuwarten, wenn die Galaxie sich ihre Dienste wieder leisten konnte.

Diese Ereignisse sind lange her, und Magrathea war schon lange nur noch als Mythos angesehen, als "Geschichte, die man seinen Kindern erzählt, wenn man will, dass sie später mal Börsenmakler werden", als Zaphod Beeblebrox den Planeten wiederentdeckt.

Später wurden die Magaratheaner von pandimensionalen Wesen, den Mäusen, geweckt, die einen speziellen Auftrag für Magrathea hatten. Sie gaben den erneuten Bau eines planetengroßen Computers (der Erde) in Auftrag, der die ultimative Frage, die Frage aller Fragen nach dem Leben, dem Universum und Allem beantworten sollte. Das erste Exemplar, laut Auskunft von Deep Thought der größte Computer in Raum und Zeit, war fünf Minuten vor Ablauf des Programmes von den Vogonen zerstört worden, offiziell zu dem Zweck, um Platz für eine Überall-Umgehungsstraße zu machen.

Slartibartfaß hatte die Küste von Norwegen gestaltet und für die Fjorde eine Auszeichnung bekommen. Seine Unterschrift auf einem Gletscher hilft Arthur Dent und Ford Prefect später (bzw. früher) zu erkennen, dass sie auf der prähistorischen Erde gelandet sind.

Nach der Hörspielversion des Anhalters war Magrathea auch der Planet, auf dem Milliways, das Restaurant am Ende des Universums, gebaut wurde.