Lexikon-Spezial: Der Film Zur Hauptseite
rote Linie
Home
Lexikon
Bibliothek

Zweiundvierzig
Film

Der Film | Schauspieler | Bildergalerie

Martin Freeman (Arthur Dent)

Martin Freeman (Arthur Dent)

geboren am 8. September 1971 in Aldershot, Hampshire, England.

Er ist ein englischer Schauspieler, im englischsprachigen Raum bekannt durch die Comedy-Serie The Office, die auch einen Golden Globe erhielt.
Freeman wirkte auch in einigen Kinofilmen mit, darunter Sacha Baron Cohen's Ali G Indahouse (2002) und Richard Curtis's Love Actually (2003).

Mehr in der Internet Movie Database.
Def Mos (Ford Prefect)

Def Mos (Ford Prefect)

geboren am 11. Dezember 1973 in Brooklyn, New York, USA.

Er war in Monster's Ball zusammen mit Halle Berry und Billy Bob Thornton zu sehen.

Sam Rockwell (Zaphod Beeblebrox)

Sam Rockwell (Zaphod Beeblebrox)

geboren am 5. November 1968 in Daly City, California, USA.

2001 drehte er neben Gene Hackman, Rebecca Pidgeon und Danny DeVito "Heist - Der letzte Coup" von David Mamet. Vorher war Rockwell 1999 in Frank Darabonts Oscar nominiertem Drama "The Green Mile" mit Tom Hanks zu sehen. Außerdem spielte Sam Rockwell 1999 in dem DreamWorks-Kassenschlager "Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" neben Tim Allen, Sigourney Weaver, Alan Rickman und Tony Shalhoub. Zu den weiteren Filmen, in denen Rockwell für Aufsehen gesorgt hat, zählt John Duigans Independent-Produktion "Heimliche Freunde" (1997) - hier spielte er einen einsamen Außenseiter, der eine kontroverse Allianz mit einem rebellischen, zehnjährigen Mädchen eingeht. Seine Darstellung brachte ihm auf dem Monreal und dem Barcelona Film Festival Preise als bester Schauspieler ein. Besonders gut war er als TV-Moderator und CIA-Killer in George Clooneys Regiedebüt "Geständnisse - Confessions Of A Dangerous Mind" (2002).

Mehr in der Internet Movie Database.
Zooey Deschanel (Trillian)

Zooey Deschanel (Trillian)

geboren am 17. Januar 1980 in Los Angeles, Kalifornien, USA.

Zooey Deschanel ist die Tochter des Oscar-nominierten Kameramannes Caleb Deschanel (u. a. "Der Patriot" und "Der Stoff, aus dem die Helden sind") und der Schauspielerin Mary Jo Deschanel. Klar, dass sie inmitten der Filmindustrie aufwuchs. Ihr Schauspieldebüt gab sie jedoch auf der Bühne: Sie spielte Rotkäppchen in einer Produktion des Musicals "Into the Woods", die ihr das Lob der Kritik einbrachte.

Ihr Filmdebüt gab sie in Lawrence Kasdans Komödie "Mumford" (1999), in der sie eine von Problemen geplagte Teenagerin spielte. Nach einem Auftritt in Cameron Crowes "Almost Famous" (2000) spielte sie in den Independentfilmen "Manic" (2000) mit Don Cheadle und Joseph Gordon Levitt und "Human Nature" (2001) mit Tim Robbins und Patricia Arquette. 2001 spielte sie auch in Barry Sonnenfelds schwarze Komödie "Big Trouble" (2001) mit Tim Allen, Rene Russo und Janeane Garofalo, und 2003 entstand "Buddy - Der Weihnachtself".

Mehr in der Internet Movie Database.
 

weitere Rollen:

Humma Kavula ... John Malkovich
Marvin ... Warwick Davis
Mr. Prosser ... Steve Pemberton
Questular ... Anna Chancellor
Slartibartfast ... Bill Nighy
Vogonischer Offizier ... Nigel Plaskitt
Stimme des Anhalters ... Stephen Fry

Nächste Seite: Die Bildergalerie

Zum Seitenanfang
rote Linie
 
Deutsches Anhalter Lexikon - © by Marco Mütz und Wolf Rödiger 2005-2007

Sedo - Buy and Sell Domain Names and Websites project info: http%3A%2F%2Fanhalter-lexikon.de Statistics for project http%3A%2F%2Fanhalter-lexikon.de etracker® web controlling instead of log file analysis